Bayerischer Wald-Verein Sektion Lindberg-Falkenstein
Bayerischer Wald-Verein Sektion Lindberg-Falkenstein
Günther Hannes 1. Vorsitzender

Herzlich willkommen und Grüß Gott!

                                                                                                                                                                                Lindberg, im September 2016

Liebes, verehrtes Mitglied im Bayerischen Wald-Verein,

es ist gar nicht so einfach, das Programm für eine Zeit zu schreiben, in der die langen Nächte vorherrschen werden, wenn jetzt die goldene Herbstsonne das Land durchflutet und das Arbeitszimmer in helles Licht taucht. Aber so ist es halt. Langsam dürfen wir uns auf die Winterszeit einstellen.

Jetzt aber, da wollen wir die wärmenden Sonnenstrahlen noch nutzen, um uns von der bunten Herbstlandschaft beeindrucken zu lassen und wandern der wildromantischen Widra im Böhmischen entlang und machen uns später zu einer Glashüttenwanderung um St. Oswald auf. Frische Bergluft erfahren auch die Teilnehmer am „Ari'ntag am Arber", wo echtes Waldler-Liedgut einstudiert wird, um es anschließend aus voller Brust in die bayerisch-böhmische Bergwelt hinaus zu posaunen.

Hier erfahren Sie auch ein wenig über die Aktivitäten im Umgriff unseres Vereinshüttls. Da gibt es bis zum Wintereinbruch noch einiges zu tun, sodass wir die eine oder andere Veranstaltung auf das kommende Frühjahr verlegt haben. Wir rechnen mit Ihrem Einverständnis.

Wir wünschen Ihnen einen „Goldenen Herbst" in jeder Beziehung und freuen uns schon jetzt 

Ihr Günther Hannes und die Vorstandschaft 

Quartalsprogramm  unter Aktuelles

Ferienaktion                       in unserem Vereinshüttl

Kommen Sie                       in unsere Runde

Bayer.Wald- Verein | Sektion Lindberg- Falkenstein e. V. 

Zwieselauer Str. 7

94227 Lindberg

Warten auf die Weihnachtsfeier...                                                                                              Samstag, 17. Dezember Weihnachtsfeier unseres Vereines Gasthaus Ludwigsthal  19.30 Uhr

Besuch in St.Oswald

Auch der untere Bayerische Wald ist geprägt durch Waldreichtum, Glas und Stein.

Mit einem Besuch in der Region hat die Wald-Vereins-Sektion Lindberg-Falkenstein gleich drei Fliegen mit einer Klatsche fangen wollen: Kultur – Kunst – Konzert.

Wolfauslassen in Spiegelhütte

Der Brauch stammt aus der Zeit, als Hirten das Vieh auf den Bergweiden und Wiesen des Bayerischen Waldes vor Bären und Wölfen schützen mussten. Wenn das Vieh im Herbst zu Tale gebracht war, wurde der Wolf "ausgelassen", so dass er sich wieder überall (auch auf den Viehweiden) bewegen konnte. Im Frühjahr, bevor das Vieh wieder auf die Bergweiden getrieben wurde, wird der Wolf "ausgeläutet" = von den Berg-Viehweiden vertrieben. Das alles geschieht mit viel Lärm und riesigen Glocken. Durchgeführt wird das von den Jugendlichen des Dorfes. Zusätzlich hängte man den Kühen Glocken um den Hals. Deren Geläut vertrieb das wilde Getier, und man konnte verlorene Tiere besser wiederfinden. Zusätzlich schlug der Hirte von Zeit zu Zeit mit seiner „Goaßl“ (eine Art Peitsche), die einen ohrenbetäubenden Knall verursachte. Am Ende des „Hirtenjahres“ (von März bis Anfang November) trieb der Hirte das Vieh in die heimischen Ställe und forderte von den Bauern seinen Jahreslohn. Um Ihren Forderungen Ausdruck zu verleihen und um sich über das gelungene Hirtenjahr zu freuen, schnallten sich die Hirten selbst die Glocken um und schlugen mit Ihren „Goaßln“.

 

Quelle WIKIPEDIA

Wandern am Flusswanderweg REGEN

Jahresfahrt nach "Aschebersch"

Jahresfahrt 2016 Die Reisegruppe vor dem Schloss Johannisburg, Aschaffenburg 

mehr

Schachtenpflege-Aktion 2016                                                                              1. Oktober 2016

Zwicken, schneiden, schleppen hieß es wieder bei der diesjährigen Aktion zur Rettung unserer Kulturgüter, der Schachten. Rund 70 Teilnehmer der Wald-Vereins-Sektionen, der Bergwachtbereitschaft Zwiesel sowie Fachpersonal des Nationalparks Bayerischer Wald waren im Einsatz. Der Schwerpunkt galt diesmal der Eindämmung des Heidelbeerwuchers, der die Vegetation ortsständiger Pflanzen schwer beeinträchtigt. 

Wanderung am Panoramaweg

Fleissige Vereinsmitglieder bauen am Hüttl - der Dachausbau

Immer wieder ist es vorgekommen, dass wegen Schlechtwetters Arbeitseinsätze abgesagt werden mussten. Deshalb hat Erhard Ganserer der Vorstandschaft unseres Vereins den Antrag vorgelegt, das Dach auf der Ostseite zu verlängern. Nach einstimmigem Beschluss hat Erhard sofort mit der Planung und den nötigen Vorbereitungen begonnen, sodass das Dach bereits beim Gartenfest seine Vorteile unter Beweis stellen konnte.

Blick zum Nachbarn Tschechien - wias früha war

Was wir wollen...wer wir sind...und was tun Sie?

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bayer.Wald- Verein | Sektion Lindberg-Falkenstein e. V.